2016

Königliche Spiele  -> ein Irrgarten

Idee & Produktion: Thomas Mette

Dramaturgie: Marianne Janietz

Bilder: Klaas Filler, Julia Baumgart, Marianne Janietz

Der Irrgarten ein barocker Spieltisch.

kann sowohl in entsprechend großen Räumlichkeiten, als auch außen - geschützt unter einem Pavillon – stehen und ist auf ein gemischtes Publikum Erwachsener ausgerichtet. Vier Irrgärten führen zu einem zentralen Brunnen.

Die Figuren

stammen aus der königlichen Familie und – wir finden, er darf nicht fehlen, wo ein Brunnen steht - ein Frosch.

Das Spiel

geschieht mithilfe magnetischer Führungsstäbe, welche die königlichen Spiel-Figuren durch den Irrgarten (hoffentlich) zum Brunnen führen. Jeweils vier Menschen spielen gleichzeitig. Auch Kinder sind – mit Hilfe Erwachsener und einer Fußbank - herzlich eingeladen mitzuspielen. Eine ruhige Hand & Geduld helfen, die königliche Figur zum Brunnen zu führen. Besondere Ehrung erhält die Figur, welche zuerst den Brunnen erreicht hat. Für sie & das gesamte Publikum folgt ein etwa zehn minütiges Rahmenprogramm voller Anekdoten, Gedichten und Geschichten, bevor die nächsten vier Spielfreudigen den Irrgarten mit ihrer Figur durchwandern.

 

Unser Angebot

Wir: Thomas Mette – Schauspieler und Puppenspieler -, Erfinder und Erbauer des Spiels und ich - kommen in adäquatem Gewand zu ihrer Veranstaltung. Das Programm nebst Spiel ist auf Laufpublikum zugeschnitten, weshalb unser Programm parallel zu anderen Haupt-Veranstaltungen stattfinden kann.

 

 

Dies sei noch erwähnt

Der Auf-, und Abbau des Schmuckstück´s ist mit etwa 2-3 Stunden relativ zeitintensiv. Dies erbitten wir bei Ihrer Planung mit zu berücksichtigen. Wir kommen auf Honorarbasis. Alle weiteren Eckdaten besprechen wir im Vorfeld.

 

Wir freuen uns

auf neugierige, spielfreudige Menschen und zahlreichen Anfragen.

 

Herzliche Grüße

Thomas Mette & Uta Janietz